Alfred F. Lomberg

Alfred F. Lomberg

Alfred F. Lomberg

Rechtsanwalt &
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Die Fachanwaltsbezeichnung “Fachanwalt für Versicherungsrecht“ wurde
am 20.04.2007 durch die Rechtsanwaltskammer Thüringen verliehen.

Versicherungsrecht:

Betrifft Fragen zu Ansprüchen in sämtlichen Versicherungsangelegenheiten wie bspw.

  • Personenversicherung
    • Krankenversicherung
    • Berufsunfähigkeitsversicherung
    • Unfallversicherung
    • Lebensversicherung
  • Sach- und Haftpflichtversicherung
    • Kraftfahrzeugversicherung (einschließlich Unfallregulierung)
    • Gebäudeversicherung
    • Feuerversicherung
    • Hausratversicherung
    • Einbruchdiebstahlversicherung
    • Arzthaftpflicht
    • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Vermögensschadenversicherung
    • Rechtsschutzversicherung
    • Betriebsunterbrechungsversicherung

Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht:

  • Beratung bei der Gründung oder Umwandlung von Unternehmen
  • Beratung klein- und mittelständischer Unternehmen
  • Vertragsgestaltung
  • Forderungseinzug

Arbeitsrecht:

  • Arbeitsvertragsgestaltung
  • Ansprüche im Zusammenhang mit der Kündigung des Arbeitsverhältnisses (Kündigung, Kündigungsschutzklagen, Abfindungsvereinbarungen
  • Urlaubsansprüche
  • Schadensersatzansprüche
  • Betreuung/Vorbereitung bei Betriebsübergängen/Abspaltung von Betriebsteilen
  • Erarbeitung von Sozialplänen

Privates und öffentliches Baurecht:

  • Überprüfung Bau-, Bauträger- und Architektenverträge
  • Baubegleitende Rechtsberatung
  • Durchsetzung von Mängelbeseitigungsansprüchen (aus BGB- oder VOB-Verträgen)
  • Beweissicherung

Maßgeblich für die Berufsausübung der Rechtsanwälte Lomberg & Kollegen ist die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und die Fachanwaltsordnung (FAO). Diese standesrechtlichen Regelungen des Berufsrechtes können in ihrer aktuellen Fassung über die Website des Deutschen Anwaltsvereins abgerufen werden.

http://www.anwaltsverein.de/praxis/berufsrecht

Newsblog

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Hinweisbeschluss vom 08.…

Das BAG hat mit seiner Entscheidung vom 19. Februar 2019, Az.: 9 AZR 541/15,…

Zum Jahreswechsel (01.01.2019) wird zunächst der Kindesunterhalt, welcher sich nach der…